Dass Wasser gesund ist, und man mindestens 1,5 Liter pro Tag trinken sollte habe ich euch bereits ein einem anderem Beitrag erzählt. Wasser das Lebenselixier – Wie viel ist gesund und warum? Viele gesundheitsbewusste Menschen haben sich deshalb schon mit den praktischen und nachhaltigen Wassersprudlern ausgestattet und sparen nicht nur Geld und Nerven, sondern schonen außerdem die Umwelt.

Studien sprechen für Wassersprudler

Leitungswasser

Heute bin ich über eine Studie des Markt- und Meinungsforschungsinstituts YouGov aus Köln gestoßen, welches zeigt, dass Menschen die einen Wassersprudler besitzen durchschnittlich 59% mehr Wasser trinken. Diese Menschen leben nicht nur gesünder und sparen sich eine menge Geld sondern tun auch noch etwas für die Umwelt.

Der deutsche Gesamtumsatz der Firma SodaStream stieg im 1. Quartal 2015 wieder um 32%. Nur für die Wassersprudler betrachtet stieg der Umsatz sogar um 49% im vergleich zum Vorjahr. Diese Zahlen zeigen deutlich, dass immer weniger Menschen Lust haben auf teures Wasser aus schweren Glasflaschen oder aus PET-Flaschen die sowohl die Umwelt belasten und den Geschmack des Wassers verfälschen.

Da jetzt der Sommer vor der Tür steht und die Temperaturen wieder steigen wird es wieder wichtiger viel Wasser zu sich zu nehmen und auch dafür zu sogen, dass seine Kinder genug trinken. Daher ist es Ratsam sich einen Wassersprudler zuzulegen, sofern man nicht schon einen hat. Sei es z.B. der SodaStream Cool für unterwegs oder der SodaStream Crystal für zuhause.