Eine findige Australierin behauptet, sie habe einen Weg gefunden billigen Wein in Champagner zu verwandeln. Und das mit Hilfe eines SodaStreams.

Dazu gibt es hier eine Video mit passender Anleitung, wie man mit ein paar Euro literweise Schaumwein herstellen.

Den billigsten Wein in edlen „Champagner“ verwandeln?

Wassersprudler sodastream sekt
Champagner mit dem Wassersprudler herstellen

Laut einer Australierin im unten stehenden Video gar kein Problem. Sie benutzt einfachen Wein aus einem 5-Liter Karton und sprudelt diesen mit ihrem SodaStream auf. Das Ergebnis ist dann zwar kein Champagner, da dieser nur so bezeichnet werden darf, wenn dieser aus dem Ort „la Champagne“ aus Frankreich nach streng festgelegten Regeln gekeltert und angebaut wurde.

Andere Schaumweine müssen deshalb als Sekt bezeichnet werden. Aber egal, wie man es betitelt, dies ist eine günstige Methode um erfrischenden Schaumwein selber herzustellen. Im Video ist zu sehen, wie Australierin Cheryl Marshall aus Perth eine zuvor hergestellte Flasche öffnet und das Ergebnis sichtbar genießt.

Ist das gefährlich für meinen Wassersprudler?

Das kritische an dieser Methode ist, dass der Wassersprudler hierbei nicht mit Wasser, sondern mit Wein in Berührung kommt. Deshalb sollte man sowohl die Flasche nach Benutzung reinigen, als auch das Gerät regelmäßig putzen.

Reinigung

Dabei sind die Teile, die mit dem Wein in Berührung kommen zu beachten. Dies sind in jedem Fall die Lanze, welche die Kohlensäure abgeben, aber auch das Gewinde, in das die Flasche eingeschraubt wird. Bei anderen Geräten, evtl. die Dichtung. Sollte etwas übersprudeln, sollte das betroffene Gebiet sofort mit einem feuchten Lappen gewischt werden.